Brel!

Eine Hommage an Jacques Brel

Klavierbegleitung: Christian Maurer bzw. Britta Elschner

„Mehr als 30 Jahre ist der Belgische Chansonnier Jacques Brel tot, doch seine Lieder von Liebe und Schmerz, von mahnender Sozialkritik und beißender Ironie, begeistern noch heute.

Und wenn der gebürtige Franzose und ausgebildete Opernsänger Philippe Huguet die Bühne betritt, ist es so, als käme der große Künstler zurück. Huguet umgarnt sein Publikum, bringt es zum Lachen und zum Träumen.

Mit Temperament und stimmlicher Energie spielt er auf der brelschen Klaviatur, nicht ohne eigene Akzente zu setzen. Doch immer bleibt Huguet glaubwürdig, seine Interpretationen und seine Moderation passen zum Leben des großen Belgiers. Ob in ruhigen Passagen oder in solchen voller impulsiver Leidenschaft – Jacques Brel und seine Gefühle sind gegenwärtig.“
(Ankündigung des Konzerts am 8. April 2011 beim deutsch-belgischen
Verein Kukuk durch das Institut Français Aachen)

Das Programm war außerdem am 16.4.2011 die Abschlussveranstaltung des 14. Kasseler Weltmusikfestivals und wurde vom 8. bis zum 31. Juli 2011 beim Festival Off d’Avignon, einem der größten Theaterfestivals der Welt, präsentiert.

→ Pressestimmen zu »Brel!«

Nächste Termine

  • 29.06.2017 - 20:00   Francfort   die Fabrik
  • 01.07.2017 - 21:00   Illzach
  • 01.12.2017 - 19:30   Hamm   VHS
  • 02.12.2017 - 19:30   Waltrop   VHS